Project Description

Das residenzartige Renaissance-Schloss, 1253 von den Bischöfen von Chur als Bollwerk gegen das
aufstrebende Geschlecht der Matscher Vögte errichtet, besticht durch einen wunderschönen
Arkadenhof. Heute ist die Burg im Besitz der Grafen Trapp.
Weltruf genießt in Europa die Rüstkammer der Churburg, die größte Sammlung dieser Art. Manche
Rüstungen sind mehr als 50 kg schwer und über 2 m hoch. Die Rüstkammer enthält Exemplare von
unvergleichlich wertvoller künstlerischer Gestaltung. In der romanischen Schlosskapelle, dem
Matschersaal und anderen prunkvollen Räumlichkeiten wird so manche Kostbarkeit aufbewahrt.